Mit einem Käsehobel Kartoffelchips herstellen

Käsehobel sind nicht nur äußerst praktisch, wenn es um das Schneiden von Käse geht. Mit ihnen kann man nämlich auch prima Kartoffeln schneiden, um daraus Kartoffelchips herzustellen. So erhält man gleichmäßig dünne Scheiben.

Vorgehen

Zunächst muss man sich überlegen, ob man die Chips mit oder ohne Schale zubereiten will. Beides ist möglich. Sollten Sie die Chips mit Schale machen, dann empfiehlt es sich, solche Kartoffeln zu nehmen, die eine glatte Schale haben. Und natürlich das Waschen vorher nicht vergessen.

Die Kartoffeln können dann mit dem Käsehobel in feine Scheiben geschnitten werden. Ein bisschen muss man allerdings auf die Finger aufpassen. Gerade, wenn nicht mehr viel von der Kartoffel übrig ist. So entstehen gleichmäßig dünne Scheiben.

Dann wie gewohnt die Kartoffeln in Sonnenblumenöl frittieren bis sie leicht bräunlich sind. Je nachdem, wie stark man sie frittieren will, lässt man sie kürzer oder länger im heißen Öl.

Nach dem Frittieren kann man die frittierten Scheiben auf etwas Küchenrolle abtropfen lassen, damit sie nicht mehr so ölig sind.

Um den Geschmack zu verfeinern, kann man sie anschließend mit Paprikapulver und Salz überstreuen.

Video

Dazu gibt es auf youtube auch ein Video, welches hier mit eingebunden ist.

Tipp

Hat man keinen Käsehobel, kann man auch einen Sparschäler verwenden.

Tolle Käsehobel gibt es übrigens hier: Käsehobel-Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.